Gott, Equation and Love

Der Widerspruch zwischen Gottheit und der Wissenschaft, in der Tat, es nie gegeben.

Das größte Hindernis für die große Verbindung zwischen Religion und Wissenschaft, die Schwestern sind, wird dann auf der Bühne des Wissens, der anthropomorphen Gott, der nicht nur die Labor schaden können, aber auch den Altar.

Guerra Junqueiro, kämpferische portugiesische Dichter, der immer noch verursacht Kontroverse oder ängstlich Stille, singt die göttliche Gott im Gegensatz zu menschlichen, rachsüchtigen und blutrünstigen Gott in diesen rührenden Verse O Melro, wenn ein alter Mönch, der durch den Tod des Vogels bewegt, die täglich diskutiert und ihre Jungen, ruft aus:

"Alles, was existiert, ist makellos und heilig ist / sind, in all dem Elend der gleiche wein / Und in jedem Herzen gibt es wie ein Schrei. / Gott in den Seelen das ganze Universum gesät. / Alles, was lebt und singt und lacht , / um den gleichen dawn gereinigt. / Oh, heilige Mysterium des Daseins, / Nur heute glaube ich, / er sah, dass die Seele hat den gleichen Kern / Für die Schmerzen, von der Liebe, von der Unschuld / Möchten Sie ein Kinderbett zu retten, will, um ein Nest zu schützen! / Nur heute weiß ich, dass in jedem Geschöpf, / von den schönsten zu den unreinen, / Oder eine Taube oder ein wildes Tier, / Gott wohnt, Gott Träume, Gott flüstert! ... / Oh, Gott ist viel größer, als ich dachte ..! ".

Es war richtige Ausdruck Mönch vom Autor von A Musa em Férias: "Ach, Gott ist viel größer, als ich dachte"

Er hat keine menschliche Form. Also ist es nicht, was einige immer noch so eng zu meditieren über ihn. Der Mensch sie sieht oder nicht, können Sie immer das Gefühl, dass wirklich liebt und hasst, als er fährt. In der Poesie, würde Gott einen Pass mit Gleichung, deren Ergebnis ist, verliebt zu sein.

Als das Universum Perspektive eine kolossale Gedicht zum Lob der Maßnahme und Schönheit, passt sehr gut in dieser Chronik die Entschuldigung der Ewigkeit macht der große Französisch Denker Victor Hugo:

"Alles, was sich bewegt und verherrlicht und will und gravitierenden; / Alles stammt und erhebt und lebt und belebt ;. Nichts kann in der geheimen Dunkeln bleiben / die Seele verbannt ist der Weg in alle Ewigkeit, / das ist nah an den Himmel, uns allen Ansprüchen / A wurden gefügig schmerzhafte Flamme / Schatten Tortur aurora geschehen ist, / Mensch und Tier in perfekter Engel gedimmt; .. / und Sühne Leiter Equity / a Teil ist Nebel und anderen klar, / unablässig, unter der ruhigen und schönen blauen Himmel, / der Schmerz geht bis auf das Universum, das Universum der Freude. "

Die Vorhut einer Wissenschaft, die den Menschen in der heutigen unvorstellbar für die meisten Argumente erhöhen wird, dreht sich sein Blick in Richtung Spiritualität.

Zarur Alziro ausgewählten anderes Wort beleuchtet den wissenschaftlichen Bereich, in seiner Verkündigung der Religion Gottes, einschließlich:

Einstein - "Der Mann, der seine Existenz hält und die ihrer Kolleginnen und ohne Sinn ist nicht nur unglücklich: fast für das Leben disqualifiziert."

George Davis Snell - "Wenn ein Universum könnte selbst zu erstellen, verkörpern die Macht eines Schöpfers und wir wären gezwungen zu schließen, dass das Universum ist Gottes werden."

Edwin Conklin - "Die Wahrscheinlichkeit, dass Lebens zufällig entstanden ist vergleichbar mit der Wahrscheinlichkeit, dass ein umfassendes Wörterbuch ist das Ergebnis einer Explosion in der Typographie".

Compton - "Es gibt keinen Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft sein: letzteres ist nur eine geeignete Methode, um die Wahrheit zu überprüfen."

Der ehemalige brasilianische Kulturminister Gilberto Gil, mit seiner großen Empfindlichkeit, Verse zusammen mit der Sängerin und Songwriterin Arnaldo Antunes: "Wissenschaft nicht voran / Wissenschaft erreicht / Wissenschaft selbst A".

Wie viel Erhabenheit Gottes Wissenschaft bietet, um unsere Untersuchungs gesunden Menschenverstand!

Der Elektro Filmemacher Jean Cocteau, mit viel Geist, lädt uns ein, kühn: "Denn nicht zu wissen, es unmöglich war, war er dort und haben es geschafft."

Wissen kennt keine Grenzen. Was wäre aus uns werden, ohne Wissenschaft!

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha