Wie bestimme ich die richtige Antibiotika-Dosierung?

 Die entsprechenden Antibiotikum Dosis hängt in der Regel von der Art der Droge, der Schwere und Art der bakteriellen Infektion und dem Alter und dem Gewicht der Person, die die Droge. Die vorgeschriebene Menge und Abschluss der gesamten Behandlung mit Antibiotika häufig als Schlüsselelemente für eine erfolgreiche Behandlung. Antibiotika werden verwendet, um eine Reihe von Gesundheitsproblemen, die durch Bakterien verursacht werden, und sind nicht wirksam gegen Viren. Sie werden manchmal auch als vorbeugende Maßnahme für die ein hohes Risiko von schweren bakteriellen Infektionen verwendet. Es gibt mehrere Vorteile der Antibiotika, aber es gibt auch einige Nebenwirkungen, und einige neue Stämme von Bakterien, die gegen Antibiotika resistent.

 Wenn ein Arzt ein Antibiotikum Dosis berechnet, ist die erste Überlegung, dass Medikamente ist die beste Wahl, um die Bakterien zu bekämpfen. Jedes Antibiotikum hat allgemeine Richtlinien Dosierung für Kinder und Erwachsene. Die meisten Ärzte werden die Schwere der Infektion und der INDIVIDUALA € ™ s Alter, Gewicht und Krankengeschichte betrachten, um die optimale Antibiotikum Dosis und Zeitplan zu erreichen. Ein weiterer Faktor, der eine Rolle spielt oder der Arzt behandeln bakterielle Krankheit mit der höchsten Geschwindigkeit, höchste Dosis möglich oder die Meinung, dass eine niedrigere Dosis für einen längeren Zeitraum ist die beste Wahl bevorzugen.

 Vervollständigung während Antibiotika wird als ein wichtiger Teil der Wirksamkeit der Medikamente. Der Grund für die im Anschluss an die entsprechenden Antibiotika Dosis innerhalb des empfohlenen Zeitrahmen ist relativ einfach. Wenn jemand stoppt, die das Medikament frühen, besteht ein erhebliches Risiko, dass die Bakterien nicht vollständig beseitigt, und die Infektion kann dann zurückkehren. In diesen Fällen kann die resultierende Infektion erfordern höhere antibiotische Dosierung und die Zeit für die bakterielle Infektion erforderlich ist, kann länger sein.

 Ein weiterer Punkt der Überlegung ist, die möglichen Nebenwirkungen von Antibiotika. Einige allgemeine Nebenwirkungen sind Übelkeit, Durchfall und Erbrechen. Andere Nebenwirkungen wie vaginalen Hefepilz-Infektionen und Pilzinfektionen des Verdauungstrakts und des Mundes sind in der Regel aufgrund der zufälligen Natur von Antibiotika. Diese Medikamente nicht zwischen nützlichen Bakterien und Bakterien zu unterscheiden die Krankheit verursacht, und arbeitet, zu töten oder hemmen das Wachstum von Bakterien im Körper.

 Nutzung von Antibiotika oder Mißbrauch wird es als ein wichtiger Faktor für die Entstehung von resistenten Stämmen von Bakterien gilt. Bakterien, wie Methicillin-resistente Staphylococcus aureus, sind extrem schwierig zu behandeln und haben signifikante Probleme in Krankenhäusern verursacht. Der Verlauf der Behandlung von MRSA-Stämme ist schwierig, weil die meisten Varianten sind resistent gegenüber allen außer einigen Antibiotika.

  •  Dosierung ist abhängig von Faktoren wie der Art des Medikaments genommen, von der Schwere der Infektion und dem Alter und Gewicht des Patienten.
  •  Eine antibiotische Therapie wird genau auf den größten Nutzen für den Patienten kalibriert.
  •  Es ist verlockend, die Einnahme von Antibiotika, wenn man besser fühlt, um zu stoppen, aber dies kann zu Rezidiv führen.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha