AMV-Fahrer Toni Elias Ecuador steht vor der WM-Führung

Hofft, dass die Differenz von 17 Punkten ihn trennt von den zweiten Platz in der Gesamt AMV-Fahrer Toni Elias, der Führer der Gesamtwertung zu erhöhen, um seine Meinung über die nächste Runde der offiziellen Kalender.

Saschenring die deutsche Schaltung wird an diesem Wochenende Gastgeber, der achte Saisonlauf, Ecuador Weltmeisterschaft, der Pilot AMV nahm den zweitägigen Test, sein Team wurde so programmiert, dass "in situ" wissen, ist die Neufestlegung der Motorland Aragon.

Die Erfahrung, sehr bereichernd, gab ihm die Gelegenheit, die Geheimnisse der großen spanischen Strecke, die einige der Techniken berühmtesten Kreise der offizielle Kalender-Funktionen beherbergt lernen. "Ich mag die Schaltung der Motorland. Es verfügt über viele technische Merkmale Kreis auch in der Welt bekannt und ist sehr sicher. Es ist ein sehr anspruchsvolles Design mit Blick auf die Piloten und Ich mag eine Menge, Misch schnell Teile mit mehr langsame Kurven, in denen Brems wird einer der wichtigen Punkte werden zu erinnern im Auge. Wir versuchten verschiedene Konfigurationen, mit sehr positiven Ergebnissen. Ich bin sehr zuversichtlich, was die nächsten Rennen ", sagte der tapfere spanischen Piloten.

Doch alle ihre Energien fließen, jetzt, um Ihre nächste Herausforderung, da nur drei Tage für den Großen Preis von Deutschland. Die Schaltung, 3671 km lang, warten auf die Ankunft des AMV-Fahrer Toni Elias, der mit einem Vorsprung von 17 Punkten gegenüber dem Schweizer Thomas Lüthi, der Spitze der Gesamtwertung. "Der Sachsenring nicht zu meinen Favoriten hinzufügen geben aber ich denke, es ist eine Schaltung, wo wir ein gutes Ergebnis zu erzielen. 4 Kurven rechts und 10 links, die Reifen eine Rolle, vor allem was die linke angeht. Letztes Jahr war ich sechsten beim Deutschen Schaltung, aber ich hoffe, um den Sieg dieses Mal zu kämpfen, "den Piloten aufgenommen AMV.

Nach Tests im Motorland, der Pilot AMV steht vor der Abschlussprüfung vor der Sommerpause, was die Meisterschaft mit einer Differenz von 17 Punkten gegen seinen nächsten Verfolger. "Wir müssen die Unterschiede so schnell wie möglich zu erhöhen, sind 17 Punkte nichts, und wir können keine Fehler leisten. Es ist klar, meine Rolle, und ich werde alles versuchen, um die Lücke zu erhöhen geben. Die Welt ist weit offen, und wir müssen auch klug, aber schnell sein, so habe ich nicht die Absicht, sich entspannt überhaupt. Ganz im Gegenteil, mein Ziel Punkte zum Sieg. "

CIRCUIT: SACHSENRING 2010

Pole Position: Links

Länge: 3671 m Breite: 12 m

Rechte Ecke: links 4Curvas 10

Hauptgerade: 780 m

Kreis Datensätze:

MotoGP 1'22.126 - D. Pedrosa '09, Honda

250 1'24.552 - A. Bautista '09 Aprilia

125er 1'26.909 - G. Talmacsi, '07, Aprilia

2009 Ergebnisse: MotoGP

V. Rossi, Yamaha250cc

M. Simoncelli, Gilera125cc

J. Simon, Aprilia

Guillem Romane / Silvia CueTeléfono: 625 336 852/902 125 750Contacto

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha