Die Informationen des dritten Jahrtausends

In diesem Buch ist die virtuelle Bibliothek mehr als eine alternative Reaktion erforderlich ist. Ist die "Überlebensstrategie", die artikuliert werden sollte, von einer richtigen Auslegung der Kontext, in dem es sich entwickelt. Seit der Einführung der Autor öffnet sich ein großer Raum für die Diskussion, präsentiert viele Ideen, die uns als die "Wissensgesellschaft", von dem versteht den Kontext, in dem Wissen bewegt sich zu konfrontieren - Faktoren der Kontrolle, Auswahl, Zweck, Leistung und Kapazität, unter Verwendung von Elementen Unternehmen in ihrem Kampf besser ausgestattet, eher bereit, zu verstehen, zu erzeugen, und wirken auf diesem Wissen zu sein. Um einen neuen Begriff der Information, Teil eines neuen Konzepts oder vielleicht eine neue Vision von dem, was ist jetzt die Mitte vor. Nude Primat des Buches als ein einzelnes Element, mit Bildern, Farben, Zahlen, Geräusche, die Änderung so schnell zu halten, wie die Welt sich verändert zu kleiden. Geheimnisvoll Informationen nicht mehr linear sein, wie wir hatten immer ein Vielfaches Möglichkeit, die nicht mehr angehört, um bestimmte Bereiche, private Eigenschaften oder einen bestimmten Benutzer zu werden. Und in diesem radikalen Wandel oder sie werden auch beraubt all die alten Strukturen, die lineare Konzeption der Information, Verwaltung, Management verschachtelt: die traditionelle Bibliothek, die Lehrpläne der Bibliotheksschulen, Dienstleistungen, Prozesse, den Bibliothekar selbst. Es gibt, von dieser Art der Entweihung, einer Anzahl von Richtungen, bietet das Buch Führung zu verstehen und dadurch in der Lage, neue Wege der Zusammenarbeit in einem weiten Bereich von Informationssystemen, in einer globalen Gesellschaft eingebettet erstellen wir Schrittmacher, wenn nicht unsere Arbeit zu definieren und konfrontiert uns mit neuen und weitergehende Ansprüche. Und dies ist ein zusätzlicher Reichtum des Buches: die Interpretation und Bewertung der Systeme, Technologien, Programme, Erfahrungen, die als großartige Werkzeuge, um alle möglichen Strategien angezeigt, um eine virtuelle Bibliothek zu erstellen zu dienen. Der Autor analysiert, aus Lateinamerika-die ungleiche Region des Planeten, die Möglichkeit des Ausscheidens aus dem "Teufelskreis der Ausgrenzung", definiert als Freire, durch einen Einblick in die verschiedenen Informationen, sehen dies als strategisches Produkt in denen die Werte werden umgekehrt die Technologie gelegt und dienen dazu, die Handlungsfähigkeit und wettbewerbsfähig sein zu erholen. So ist die Idee der Wissenszentren und Vernetzung. Diese Informationen dienen als ein Werkzeug für die indigenen Entwicklung wird in dem Buch als vigoroza und rechtzeitige eingetaucht. Zwar gibt es in Bezug auf Informationen und Wissen ist das Ergebnis der kontinuierlichen Veränderungen durch die Geschichte, die dieses Buch lesen wir verstehen, dass wir in einem Zeitalter der Diskontinuität lebt, wie Drucker hat in den 60er Jahren zeigte. Die Diskontinuität auftritt, wenn eine Reihe von Innovationen, die zu großen sozialen, technologischen oder anderer Art springt, so dass die Entwicklung von Gesellschaften beginnen, in anderen Ebenen zu bewegen. Dieses Buch spricht Diskontinuität bei der Analyse des Internet, die ihre unmittelbarste Äußerung ist wie gesagt die Möglichkeit, ein elektronisches Modell für die Informationssysteme, die schon heute werden in verschiedenen Arten implementiert, in unterschiedlichem Ausmaß, in verschiedenen Orten der ganzen Welt. Das ganze Phänomen führt uns zu einem Höhepunkt, wo wir die Frage, ob wir Teil des Problems oder der Lösung. In den Überlegungen des Buches über neue Paradigmen, um eine überraschende neue und sich ändernde Beruf lehren liegt eine Philosophie der Ausbildung, die zu einem ganzen Strom von Wissen auf Basis von individuellen und sozialen Empowerment reagiert und hier wird ein Rahmen für Reflexion, ein von unschätzbarem Wert Punkt, um eine sinnvolle Richtung der Lehre der Informatik Support plotten. Zweifellos führt zu einer fristgerechten Bewusstsein dessen, was zu tun ist und wie man eine nachhaltige Entwicklung in Lateinamerika zu unterstützen. Das Erreichen der Wettbewerbsfähigkeit in der Globalisierung der Entwicklung des Humankapitals, analysiert das Buch als eine unabdingbare Voraussetzung zur Ermächtigung Informationsexperten erreicht werden kann. Ausbildung, eine Stimme in dieser neuen "Informationsumgebung" haben. Unter dem Aspekt der epistemologischen und methodologischen Leitfaden für die Ausbildung neuer Fachkräfte der Informationen ist es von großem Reichtum und die Kohärenz und einer großen Schnittpunkt zwischen der Gegenwart und der unmittelbaren Zukunft, einschließlich der Ausbildung als Instrument und die Verbreitung neuer Ideen. Ein weiteres Element, praktischen Wert hinzufügt, um das Buch und es an dieser Kreuzung, wo der Autor Kampf gegen die Verschlechterung der Qualität der traditionellen Systemen ist die Lehre Pionierprojekte in anderen Breitengraden mit vielen oder wenigen Mitteln durchgeführt sein soll lernen Sie von erfolgreichen Erfahrungen, Möglichkeiten, gehen durch mehrere Pfade und Aktionen, die zur Unterstützung und vorstellen Möglichkeiten, Dinge zu tun, auf der Grundlage der bereits bewiesen, zu dienen. Die Schaffung einer virtuellen Bibliothek ist ein detailliertes und komplexes Projekt, aber das Buch nicht bieten es als eine einzigartige Alternative für eine bessere Entwicklung von Informationssystemen. Im Gegenteil, es gibt einen roten Faden, der Erkundung wird mögliche zukünftige Elektronik. Da der Unterschied zwischen dem, was die digitale Bibliothek eingebracht wird, die elektronische Bibliothek und virtuelle Bibliothek, gibt es bereits eine klare Absicht, dem Leser helfen, ein System aufzubauen, das, was Ländern bereits erreicht haben, was sie haben passt . Auch die Informationen über die elektronische Kommunikation bietet eine anspruchsvolle Szenario: die Verschmelzung von Textinformationen auf das Bild, Ton und Video, File Transfer, Leiterplatten, Diskussionsgruppen, machen dieses Dokument ein Meta-Dokument selbst. Es besteht kein Zweifel, dass aus diesem neuen Jahrtausend und dem Phänomen der Globalisierung, das Pendel in Lateinamerika schwang. Die meisten technischen Zusammenarbeit Agenturen, Dienstleister, Institutionen, Regierungen, der Zivilgesellschaft, Denker, Wissenschaftler, Techniker, Wirtschaftswissenschaftler, Schriftsteller usw., werfen ihre Stimmen Warnung richtet sich an Aktien Erreichung für die ausgeschlossen. Informationen, Kenntnisse, werden als Alternative zu erreichen angesehen. Dieses Buch ist ein großer Beitrag in dieser Hinsicht. Enthusiastisch, Mobilisierung, sensibilisierend und bietet Reflexionen. Wir kennen den ständigen Kampf, fast vier Jahrzehnten, den Autor, um Lösungen aus einem Beruf, der zu Ehren bieten. Hat oft eine einsame Stimme, erstaunlich finden ihre Begeisterung immer erneuert, aber wir verstehen, dass es zu den Pionieren seiner Zeit und in ihrem Bereich führend Handlungs passiert nicht Hoffnung auf eine bessere Chance, vorwärts zu kommen verloren die Gesellschaften, denen sie dienen.

Von: Zaida Sequeira,

Zusammengestellt von. Javier Mejia T.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha