Federal Rules of Civil Procedure Untersuchungs

 In der Bundeszivilprozess, "Rückkehr" bezieht sich auf ein Bundesgericht das Senden einer Rechtssache an das Landgericht, wo sie entstanden sind. Nachdem der Beklagte, entfernt einen Fall aus dem Gericht des Staates, in das Bundesgericht, eine andere Partei, beispielsweise ein Co-Kläger oder Beklagter kann das Gericht zurück zu bitten, "vorübergehend". Das Bundesgericht zu entlassen, wenn sie feststellt, dass der Abzug nicht akzeptabel angesichts der Natur der Sache.

 Entführung

 Die Federal Rules of Civil Procedure regelt die Rücknahme des Gericht des Staates, in das Bundesgericht. Eine Zivilklage kann auf Bundesgericht oder entfernt werden, wenn sie bestimmte Anforderungen erfüllt, wie im Zusammenhang mit der Frage der Bundesrecht, wenn es "Vielfalt" der Prozessparteien. Zum Beispiel, wenn Sue hat einen Unfall mit Greg in New Hampshire, sie Anzug in Vermont Datei konnte, wo sie wohnt. Jedoch kann Greg versuchen, den Fall vor Bundesgericht entfernen zu lassen. Da Prozessparteien Aufenthalt in verschiedenen Staaten der Fall, erfüllt die Anforderung der Vielfalt.

 Geschäftsuntersuchungs

 Aber wenn Greg hat Informationen, dass Sue war vorübergehend in Vermont und New Hampshire Hauptwohnsitz ist, kann er beim Gericht beantragen, den Fall vor Gericht zurückverweisen, weil Staat das Bundesgericht nicht zuständig. Es gibt keine Bestimmung, um einen Fall aus dem Bundesgericht in den staatlichen Gerichten zu entfernen. Vielmehr Titel 28, United States Code behandelt Bezug einen Fall unter Kapitel 89, Abschnitte 1441, 1446 und 1447.

 Durchführungsbestimmungen

 Gemäß Artikel 1447, muss ein Antrag auf beziehen werden "innerhalb von 30 Tagen nach Einreichung der Bekanntmachung der Überweisung nach § 1446", was bedeutet, dass, wenn eine Partei Einspruch gegen die Entfernung sollten sie innerhalb von 30 Tagen zu erhöhen oder der Einspruch automatisch angehoben. Typischerweise wird ein Fall nicht zurückgenommen werden, wenn es die Vielfalt oder wenn der Fall, geht es vor allem eine Sache des Bundes. Auch in Chicago, Rock Island und Pacific Railway Co. v. Martin, entschied der Oberste Gerichtshof, dass alle Angeklagten muss eine Mitteilung über den Rücktritt des Gerichts zu genehmigen befestigen.

 Beispiel

 Gordon ist New Hampshire. Weiter geht es Dr. Carter Massachusetts und Dr. Steele für medizinische Kunstfehler. Gordon sucht $ 200.000 behauptet, dass einer der Ärzte hat Verletzungen, die aus der verpfuschten Operation führte verursacht. Dr. Steele reagieren auf die Beschwerde innerhalb von zwei Wochen, aber Dr. Carter Dateien eine Mitteilung über den Rücktritt von einer Woche nach der Antwort von Mr. Steele, der das Gericht genehmigt. Dr. Steele winkte zwei Monate später, den Fall an das Gericht des Staates beziehen, weil sie nicht zum Rücktritt vereinbart. In solchen Fällen müsste das Gericht wahrscheinlich den Antrag zurückzuweisen, weil das Bundesgericht seine Zuständigkeit über den Fall - angesichts der Höhe des Streitwerts - und Dr. Steele verlassen ihren Einwand gegen die Streichung von nicht rechtzeitige Einreichung .

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha