Grundlegende Informationen über Probiotika

Die Nachricht, betonte die Bedeutung der immer genügend gute Bakterien, wenn sie über das, was die Menschen essen zu sprechen. Probiotika sind Bakterien im Grunde die Lebensmitteln zugesetzt oder, dass natürlich in gegorene Getränke, Joghurts und Ergänzungen, die den Verdauungstrakt zugute kommen.

Berücksichtigung von Probiotika

Der Gastrointestinaltrakt ist mit mehr als 400 Sorten von guten Bakterien, die der Bekämpfung von Infektionen helfen, gefüttert. Die wichtigste Gruppe von Bakterien im Joghurt gefunden und rief Lactobacillus oder Bifidobacterium werden. Jede Gruppe besteht aus verschiedenen Arten, wie Bifidobacterium bifidus und Lactobacillus acidophilus. Innerhalb jeder Art gibt es verschiedene Stämme. Andere Probiotika sind die Hefe Saccharomyces boulardii oder einfach nur.

Es ist nicht ganz klar, wie die positiven Wirkungen der probiotischen Bakterien zu arbeiten. Es ist jedoch möglich, dass diese guten Bakterien Agglomeration mit gefährlichen Bakterien Invasion der Darmtrakt und verursacht Magen-Darm-Erkrankungen. Diese Krankheiten des GI-Traktes, einschließlich Reisediarrhö, Antibiotikum-induzierte Diarrhoe und Reizdarm.

Die Wechselwirkungen zwischen einem individuellen und Mikroorganismen im Körper sowie zwischen verschiedenen Mikroorganismen einander, kann entscheidend für die Erhaltung Wellness und Gesundheit. Die "ausgleichend" des Bakteriums kann bei der Verwendung von Antibiotika als guten Bakterien zusammen mit den schädlichen Bakterien im Darm gefunden eliminiert verschwinden. Die Invasion der Bakterien, Pilze, Parasiten und "feindlich" oder krankheitsverursachenden Hefe kann auch stören das empfindliche Gleichgewicht.

Der Einsatz von Probiotika ist vorteilhaft für eine Vielzahl von GI-Erkrankungen, einschließlich entzündlicher Darmerkrankung, Parodontitis und Karies, vaginalen Infektionen, Reizdarmsyndrom und Infektionen, die durch Helicobacter pylori. Einige Tierstudien zeigen, dass Probiotika wirksame Cholesterinspiegel im Serum senken sind. Diese brechen Galle im Darm enthalten und hemmen Resorption in den Blutstrom als Cholesterin.

Eine Gruppe von kleineren klinischen Studien ergab, dass der Konsum von Milch mit verschiedenen Stämmen von guten Bakterien fermentiert kann einen leichten Rückgang der Blutdruck zu erreichen. Ergänzungen und Probiotika auch moderate Überempfindlichkeit und Entzündungsreaktionen. Klinische Forschung festgestellt, dass Probiotika Milchallergien zu verbessern und zu verhindern das erneute Auftreten von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Während immer noch mit Probiotika, die oben aufgeführt sind, beurteilt Bedingungen zu behandeln, wäre schön unter ungesüßten Joghurt oder andere gegorene Getränke und Milchprodukte, um die Darmgesundheit zu stimulieren, um zu starten. In der Tat wäre es viele weitere Vorteile. Die meisten Ärzte schlage vor, probiotische Nahrungsergänzungsmittel nach der Einnahme von Antibiotika, um Menschen, die anfällig für Hefe-Infektionen zu entwickeln. Einige empfehlen, dass Frauen mit wiederkehrenden Pilzinfektionen nehmen probiotische Nahrungsergänzungsmittel.

Und das Beste ist, dass Joghurt ist ein leckerer Snack, die mit Nährstoffen verpackt wird und enthält viele Proteine ​​und Kalzium. Jedoch nicht alle von ihnen, wie der Geschmack von Joghurt. Also für diejenigen, die nicht von Joghurt essen davon überzeugt sind, können Sie eine andere Methode verwenden. Eine Flasche hochwertigen Probiotika, die in einem nahe gelegenen Laden gekauft werden kann, arbeiten in der gleichen Weise als Ergänzung zu guten Flora in Ihrem Körper.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha