Keltischen Schmuck

Viele haben ein Bild von den Kelten als arme Menschen und kleine angebaut. Zeitgenössische Griechen, Perser, Ägypter und Römer scheinen, dass diese Barbaren bezeichnet, Ausländer, ist aber nicht so einfach, und wenn wir uns auf die Gestaltung von Schmuck und Ornament Teile persönliche Note.

Ein Großteil der Schmuck der Zeit ist sehr deutlichen orientalischen Wurzeln, und wie es sich für große Reiche mit erheblichen Wirtschaftskraft und geografische Verteilung mit Materialien von großem Adel gemacht: Gold, Silber und Edelsteinen.

Die Kelten, wird bescheidener, nur der Fall von Rom auf diesen Artikel vor, der nur von der Höhe seiner Kunst interessant ist die interne Konsistenz ihrer Entwürfe, die Bestand haben wird und außerordentlichen Einfluss in Mittelalter und viel später zu Beginn des Jugendstil-Französisch und Österreicher.

Der Weg vom Beginn ihrer Großsteinschmuck mit vernetzter, anthropomorphe Figuren und Pflanzen Kontinuitäten in der Schlaganfall und gemacht, um die Volumeneffekt auf verschiedenen Ebenen zu bringen, wie ein Seil Knoten wird immer und immer wieder ist extrem homogene über die Zeit.

Es genügt, bei den Schnitzereien an den Steinen der Gavrinis und die geometrischen Designs des frühen Mittelalters schauen, um sich der begrifflichen Ähnlichkeit über einen so langen Zeitraum aufbewahrt werden: III Jahrhundert - Tène-Zeit, Jahrhunderte VII II - V Jahrhundert Mittelalter und die gotische diese Anic deutlichen Einfluss hat in den Hauptstädten, Klöster, Monstranzen und Kelche verewigt und in illuminierten Handschriften wie dem Beatus von Liébana und andere in ganz Europa.

Fern keltischen Ursprüngen Prunk keine sperrigen Schmuck, aber es ist offensichtlich Unterschied mit ägyptischen Einfachheit und Mangel an essentiellen Originalität von Rom.

Ich werde eine zu machen zur Seite, um den künstlerischen Wert der antiken Schmuck zu erreichen. Jeder bewundert die ägyptischen, griechischen und römischen Architektur, wunderbare Wahrheit, seine Skulpturen und Wandmalereien, Mosaiken, so scheint es, einfache Cabochonschliff Lapislazuli und engastarlo in einem Anhänger oder Ring, stellen Links eine Kette oder bilden ein Wadenbein und dekorieren. Handwerker machen fähigen Händen, eine gegen die Laokoon simplería oder Trajanssäule. Stunden von einer unbekannten Slave-Schmelzen und Kneten oder Mahlen Silberkristallen, um die Glaspaste, die einen heiligen Skarabäus für einen Priester AMO schnitzen machen

Diese Verachtung für die oft verschleiert den wahren Wert als "Schätze": Troy, Agamemnon, als signifikant Helden der alten oder der mächtigsten Könige, deren Status, sie beide im Leben und in seiner Grabbeigaben auf führen bedeutsam für ihr Volk oder seine Macht in den Kampf Veranstaltungen zeigen.

Schmuck war schon immer eine symbolische Erweiterung der Attribute von jedem, auch wenn nackt im privaten gezeigt, so dass ihre enorme künstlerische und ästhetische Wert auf seine mystische Seite verlinkt, um den visuellen Wert, trägt zu erhöhen.

Aber zurück zu den Kelten. Einige der schönsten Stücke sind nicht richtig konserviert Juwelen, um individuelles Outfit, sondern Teil des Krieges Schilde Schwertgriffe, aber auch Broschen und Momente, viele außergewöhnliche Rechnung, die um den Hals führen erweitern, die einige Ohrringe, Bekleidung von Frauen und Krieger, in Bronze oder Gold, und Anzeigen einer seltenen ästhetische Kontinuität.

Die Ausführung der Teile ist weit von mechanischen Perfektion der Massenproduktion von großen kaiserlichen Werkstätten, aber ich denke, es liegt sein größter Wert. Das moderne "Design" hat überzeugt Wichtigste ist, dass das Objekt glänzen es besser die resultierende mechanisch einfach und makellos. Nichts sollte dem Zufall, dem langsamen Victorianism, die den anderen Pol der zeitgenössischen Schmuck Überschwemmungen, facettierte Kristalle Kaskaden gelassen werden, ob wertvolle oder nicht, kunstvolle und prunk auch komplette a fad Mittelmäßigkeit im Panorama und Gegenlebenden tausende Liebhaber verschiedene in der ganzen Welt, die ästhetische und andere ältere und handwerklichen Traditionen zu erhalten streben. Erhaltung und Verbreitung einen Weg, inspirierte organische, Gemüse und Mythos ist wichtig in diesen Zeiten.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha