Krebs-Behandlungen

Traditionelle therapeutischen Maßnahmen umfassen Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapie. Derzeit ist die Brauchbarkeit der Immuntherapie und Modulieren der biologischen Reaktion untersucht. Die Hauptstrategie für die kurative Behandlung von Krebs ist die Exzision der malignen Zellen, die durch einen chirurgischen Eingriff. In der Vergangenheit bedeutete dies die Entfernung der gesamten betroffenen Gewebes und das größtmögliche Maß von potenziell erkranktem Gewebe, einschließlich benachbarten Gewebe und Lymphknoten.

Bei einigen Tumoren, insbesondere Brustkrebs, nicht präzise ablativer Chirurgie, in den meisten Fällen. Verbesserungen der chirurgischen Techniken, die Möglichkeit einer Schnellschnitt haben Fortschritte in der Kenntnis der Pathophysiologie Fortschritte bei Anästhesietechniken und der Verfügbarkeit von wirksamen Antibiotika und Blutprodukte, haben begrenzte Operation erlaubt, mit weniger Fortsetzungen und baldige Genesung.

Allerdings sind viele Krebsarten zu in der Zeit der Diagnose für kurative Operation möglich erweitert. Wenn die lokale Ausdehnung des Tumors wirkt das umgebende Gewebe, die nicht reseziert werden kann, oder ob es Fernmetastasen, Chirurgie ist kein Heilmittel. Jedoch kann es von Vorteil für die symptomatische Linderung von bestimmten Situationen, wie beispielsweise Behinderung sein oder kann, um die Tumormasse zu reduzieren, um eine bessere Reaktion auf eine Chemotherapie oder Strahlentherapie danach ermöglichen.

Ein Patient erhält Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs der Wirbelsäule. In diesem Verfahren wird das Radioisotop Kobalt-60 wurde als Quelle von Gammastrahlung verwendet wird. Die hohe Dosis von Strahlung durch einen Laser auf einen Behandlungsbereich gerichtet determinad aufgetragen. Ionisierende Strahlung elektromagnetischer oder Partikel sein und zu Gewebezerstörung.

Die Empfindlichkeit von Tumoren gegenüber Strahlung ist sehr variabel. Sie sind empfindlich gegenüber Tumoren solche, deren Empfindlichkeit höher als die des normalen umgebenden Gewebes. Wenn diese Tumore sind ebenfalls zugänglich, oberflächlichen Tumoren oder Tumoren in Organen wie der Gebärmutter, die eine Strahlungsquelle einführen kann, kann durch Bestrahlung gehärtet werden.

Die Strahlungseigenschaft in Bezug auf einige Grad normalen Geweben ermöglicht die Behandlung von Tumoren an Orten, wo eine Operation nicht möglich, aufgrund der Nähe des lebenden Geweben oder weil der Tumor begonnen benachbarten Strukturen, die nicht geopfert werden kann infiltrieren. Strahlentherapie wird oft als palliative Behandlung.

Kann Strahlentherapie nützlich als Ergänzung zur Operation sein. Präoperativen Strahlung die Tumorzellen rasch zu sterilisieren, ihre Ausbreitung zu verhindern, während der Operation. Sie können auch Tumormasse Erleichterung der Operation zu verringern, oder die Transformation eines inoperablen Tumor in einem anderen betreibbar. In anderen Fällen Strahlentherapie nach der Operation eingesetzt.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha