Picking Aquarellpapier: Gewicht und die Beschaffenheit

 Es gibt zu viele Elemente aus Aquarellpapier berücksichtigen, wenn Sie für Ihr Papier für Aquarell einkaufen. Zwei wichtige Merkmale sind Gewicht und Textur.

 Papiergewicht

 Ein Merkmal der das gesamte Papier, wie Papier für Wasserfarben vorgesehen ist, ist sein Gewicht. Der Hersteller erwägt ein Paket von 500 Blatt Papier in seinen unbeschnittenen Zustand und gibt es eine Reihe an das Papiergewicht zu geben. Gewicht zeigt die Qualität des Papiers.

 Typische Gewichte für seine Aquarellpapier

  •  90-Pfund-Papier ist ein Schülergrad und ist ziemlich dünn. Die Schnallen, wenn naß und kann nicht schrubben mit einer Menge von Änderungen.
  •  140-Pfund-Papier ist wahrscheinlich die beliebteste Wahl. Es ist ziemlich schlecht, können gestreckt, um ein Knicken zu verhindern, wenn nass, trocknet schnell sein und ist mittelwert.
  •  300-Pfund-Papier ist wie ein Regal. Es erfordert keine Dehnung, kosten doppelt so viel wie 140-Pfund-Papierkosten, und dauert länger, um zu trocknen.

 Sie können die anderen Gewichte im Vergleich mit diesen Gewichten beurteilen erhältlich.

 Jedes Dokument hat seine Vorteile Gewicht, und das Gewicht, das Sie wählen, hängt davon ab, was Sie erreichen wollen. Anfänger können einen guten Start mit einem 140-Pfund-Kaltpresse haben, auf 100 Prozent Baumwollfasern, säurefreies Papier in jede Marke zu bekommen.

 Neben dem unterschiedlichen Gewicht des Papiers, können Sie Aquarellkarton, Papier, das eingehalten wird, um Zeichenkarton verwenden. Es spielt keine Schnalle, wenn naß und ist in den 20-X-30-Zoll-Stücke des Falles.

 Berühren auf Textur

 Texture beschreibt das Ziel auf dem Papier. Die Art von Papier Sie wählen, haben Sie verschiedene Effekte mit der Farbe. Sie können eine glatte Papier für viel Detail oder eine texturierte Oberfläche zu funkelnden Reflexionen auf dem Wasser zu machen. Sie können aus drei großen Oberflächenstrukturen wählen:

  •  Hot Press: Diese Textur ist eben und glatt und macht eine schöne Basis für Drucke und Zeichnungen. Das Papier verfügt über ein schlankeres Oberfläche, die Sie verwenden, um einige interessante Ergebnisse zu erstellen. Es ist schwierig, weiche Übergänge von der Verwendung dieses Dokuments zu machen, so dass Sie mehr mit harten Kanten, als Sie wollen.
  •  Kaltpresse: Diese etwas holprigen Textur ist die beliebteste Textur für Aquarellmaler. Die Textur bietet, um Farbe in die Textur Taschen zu ziehen oder sitzen auf der Oberseite, und überspringen Sie die Taschen, die Schaffung einer Reihe von verschiedenen Optionen Maltechnik.
  •  Raue: Grobe Textur hat eine noch holpriger Oberfläche als Kaltpressung. Dieser Bereich ist gut für übermäßig grobe Textur-Techniken.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha