Squatter Law in Wisconsin

 Die Gesetze der Hausbesetzer sind eine Möglichkeit für Menschen, Besitz einer Eigenschaft oder Teil eines größeren Immobilien durch widrige Besitz zu nehmen. Dies ist ein Rechtsverfahren, die leben auf oder mit einem Stück der Eigenschaft für eine Reihe von Jahren, wonach der Eigentümer kann einen Rechtsanspruch von Eigentum an der Immobilie zu machen erfordert. Allerdings ist Besitz des Eigentums unterliegen strengen Kriterien, die Rechtsform zu halten. Insbesondere wird der Wisconsin Gesetz verlangt, die feindliche Besatzung, offen, exklusive und kontinuierlich.

 Verjährung

 Wisconsin Satzung 893,25 Zustände:

 Eine Person, die im Rahmen ihrer Rechtsvorgänger, ununterbrochen Ersitzung von Immobilien für 20 Jahre ... kann eine Aktion, die eine zu etablieren bringen.

 In einfachen Worten, beschreibt dies die Zeitdauer der Besitzer muss warten, bevor er Ersitzung des Eigentums, auch bekannt als der Verjährung geltend zu machen bekannt. In Wisconsin, ist es 20 Jahre ab dem Datum der Antragsteller nimmt Besitz der Immobilie. Die Verjährungsfrist beginnt erneut, wenn der Antragsteller vom bewegt oder nicht mehr die Eigenschaft für einen längeren Zeitraum zu verwenden.

 Weitere Kriterien

 Laut Jessica J. Shrestha, einem Anwalt, spezialisiert auf Zivilprozesse und Mitarbeiter der Publikation Statusleiste Wisconsin Anwalt Anspruch der Eigentümer müssen zusätzliche Kriterien über den Zeitraum von 20 Jahren zu treffen, um als eine Ersitzung werden.

 Die Besetzung der Eigenschaft muss feindlich sein, was bedeutet, dass der Besitzer hat sich nicht die Erlaubnis zu verwenden oder Kläger Leben auf dem Land gegeben.

 Besitz müssen offen durchgeführt werden, ohne den Versuch zu verbergen oder maskieren die Nutzung der Immobilie.

 Die Besatzung muss exklusiv sein. Dies bedeutet, dass der Antragsteller muss erklären, dass es ist der alleinige Eigentümer der Immobilie und keine andere Partei kann das Eigentum zu erreichen.

 Der Antragsteller muss die Eigenschaft kontinuierlich über den Zeitraum von 20 Jahren zu besetzen.

 Aktion gegen unerwünschte Besitz

 Eigentümer können gegenüber einer Forderung der Ersitzung durch den Nachweis, dass eine oder mehrere der Kriterien nicht erfüllt sind, zu kämpfen. Zum Beispiel können Besitzer zu demonstrieren, dass der Kläger nur belegt die Eigenschaft für 15 Jahre statt 20. Sie kann auch erforderlich sein, den Nachweis einer Vereinbarung zwischen dem Eigentümer und dem Antragsteller gibt dem Inhaber die Erlaubnis zu verwenden Eigentum. Dies beseitigt die Erscheinung "feindlichen" einen Antrag auf Ersitzung, während zur Gründung der Besatzer hat den wahren Besitzer des Landes anerkannt.

 Shrestha davor gewarnt, dass, wenn die Eigentümer nicht zum Erfolg im Kampf gegen die Ersitzung können an den Haken für Schäden oder Veränderungen in das Land, wie die Entfernung der Eigenschaft des Antragstellers und Zäune gesetzt . Auch wenn die Eigentümer erfolgreich sind, können Wisconsin Recht der Kläger, die Eigentümer für die Kosten für eventuelle Verbesserungen am Haus, wie beispielsweise ein Haus bauen zu verklagen und machen das Land für die Landwirtschaft geeignet.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha