Was Citadelle Laferriere?

 Citadelle Laferriere ist eine riesige Festung auf dem Gipfel eines Berges in Haiti. Es ist ein UNESCO Weltkulturerbe, und ist seit 1982 Die Website ist ein paar Meilen von der Stadt Milot, im nördlichen Teil von Haiti. Das Weltkulturerbe gehören das Schloss Sanssouci und Strukturen Ramiers.

 Citadelle Laferriere ist die größte Festung der westlichen Hemisphäre, und es ist ein Ort einen Besuch wert, auch wenn es ein bisschen aus dem Weg. Die Citadelle Laferriere oberhalb Bonnet à la € ™ Eveque, einem 3000 Meter hohen Berg, Meilen von der Küste. Von diesem Gipfel, viele sichtlich Haiti. Die Stadt Cap-Haitien, über 17 Meilen entfernt, zu sehen, wie der Ozean. In der Tat, es wird gesagt, dass an einem klaren Tag kann man die Küste von Kuba entfernt von der Citadelle Laferriere sehen, über 90 Meilen.

 Während des Französisch Revolution, erlebt Haiti ein hohes Maß an politischer und sozialer Unruhen. Die Menschen gingen in Revolte gegen ihre Herrscher Französisch in der Nähe des Ende des 18. Jahrhunderts. Als Napoleon an die Macht kam, versuchte er, die Insel zurückzuerobern, schließlich scheitern. Die Unabhängigkeit wurde am Neujahrstag von 1804 erklärt, und die Sklaverei abgeschafft wurde, so dass es das erste Land in der westlichen Hemisphäre, die Praxis abzuschaffen.

 Die Bedrohung der Französisch Wiederholung die Insel führte zum Bau der Zitadelle La Ferrière, als Ort für die Regierung Aberkennung muß es notwendig sein, zu werden und auf jedem bevorstehenden Invasion Kraft auszuspionieren. Mehr als 20.000 Mitarbeiter haben ihre Konstruktion, die mehr als ein Jahrzehnt hat. Die Citadelle Laferriere wurde eine aus einer Reihe von Strukturen zu der Zeit nach Haiti gegen eine mögliche Invasion Französisch gebaut, die auch Fort Jacques und Fort Alexandre schützen. Die Wirksamkeit von Citadelle Laferriere wurde nie getestet, aber, wie ein Französisch Angriff nie angekommen, und ein Vertrag wurde tatsächlich zwischen Frankreich und Haiti im Jahr 1825 unterzeichnet.

 Die Festung selbst ist mit mehr als 350 Kanonen und reichlich Kanonenkugeln in riesigen Pyramiden um die Verbindung gestapelt ausgestattet. Die Wände sind mehr als 130 Meter lang und Citadelle Laferriere verfügt über eine geschlossene Fläche von ca. 108.000 qm. Ft oder etwa zweieinhalb Hektar. Die Grundlagen der Citadelle Laferriere sind tief in den Schmutz direkt in den Stein des Berges eingebettet.

 Im Falle einer Invasion, die Theorie hinter der Citadelle Laferriere war, dass die Haitianer würden die umliegenden Felder und Flüge in die Zitadelle zum Schutz verbrennen. Die Lagerhallen und Tanks im Inneren Citadelle Laferriere werden, um ausreichend Essen und Trinken gebaut, um mehr als 5.000 Menschen für ein ganzes Jahr zu halten.

 Die Citadelle Laferriere ist ohne Zweifel die beliebteste historische Attraktion in Haiti und hat sich zu einer Art Nationalsymbol. Führungen können in der nahe gelegenen Stadt gemietet werden, und Maultiere können gemietet werden, um mit dem beschwerlichen Aufstieg auf den Gipfel des Berges zu helfen. In diesen Tagen ist Citadelle Laferriere oft niedrig ist, sowie aufgrund der Unruhen im zentralen Teil von Haiti, aber die umliegende Region und die Zitadelle selbst ist relativ ruhig.

  •  Maultiere können gemietet werden, um die Menschen zu Citadelle Laferriere zu bringen.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha