Was ist ein Service der Prozess?

 Dienst der Prozess ist ein juristischer Begriff der Kunst auf das Verfahren des Gebens eine natürliche oder juristische Person, eine schriftliche Mitteilung über Gerichtsverfahren gegen sie zu beschreiben. Bei juristischen Dienst der Prozess erfolgreich war, eine Klage effektiv zwischen Kläger und Beklagte begonnen. Dienst der Prozess kann auch in Strafsachen, wo es verwendet wird, um einen Verdächtigen der Strafverfolgung zu informieren auftreten. Unabhängig davon, ob der Fall ist, zivilrechtliche oder strafrechtliche, wird der Dienst an eine verdächtige Nachricht aus einer Aktion, sowie eine Chance zu reagieren, um die Aktion zu definieren entwickelt. Eine Art von Dienst der Prozess wurde von den meisten der Common-Law-Ländern wie auch die meisten Bürger Ländern übernommen.

 Der Begriff "Prozess" bezieht sich auf die Papiere tatsächlich an den Angeklagten gegeben. In der Regel besteht es sowohl einer Vorladung und einer Beschwerde. Im Wesentlichen wird eine Vorladung des Beklagten, die er zu einem bestimmten Gericht oder strafrechtliche Anklagen heißt gebracht worden zu informieren. Die Beschwerde, sagt in der Regel den Verdächtigen, die er oder sie dem Laden oder angeklagt. Es enthält auch die Art der Klage des Klägers oder Verfolgung sucht.

 Proper Dienst der Prozess muss von allen Parteien des Rechtsstreits in den meisten Ländern durchgeführt werden. In vielen Ländern, wenn eine Partei ist nicht im Einklang mit den Verfahrens Dienst der Prozessregeln serviert, wird die Partei nicht von der Entscheidung des Gerichts über die Klage gebunden. Eine Partei, die er oder sie glaubt, wird nicht gut bedient können sehr erschweren Service.

 Verfahrensregeln diktieren, die Einzelheiten des Verfahrens ist, um bedient zu werden, und sie unterscheiden sich je nach Zuständigkeit und ob der Fall zivil- oder strafrechtliche je. Prozess wird oft mit dem Angeklagten von einem Service von Prozessmittel gegeben. Im Allgemeinen ist die Agenten persönlich zu über den Papierkram Prozess an die Beklagte. Der Gerichtsvollzieher ist in der Regel für einen Erwachsenen, der nicht Partei des Rechtsstreits erforderlich ist.

 Einige Rechtsordnungen erlauben Ersatzdienst, die umfassen können Verlassen der Papierprozess mit einem Erwachsenen, der mit den Angeklagten oder Mailing den Prozess an die Beklagten. Ein Service von Publikation Dies betrifft die Veröffentlichung einer Bekanntmachung in einer bestimmten Art von Papier, auch in einigen Ländern erlaubt. Persönlicher Service ist vor allem durch Gerichte bevorzugt, so gut gewährleistet, der Verdächtige tatsächlich auf dem Anzug anziehen.

 Die Beklagten haben in der Regel eine Anzahl von Tagen zu, um den Prozess zu reagieren. Wenn der Beklagte nicht auf das Verfahren innerhalb der Zeit zu reagieren ein Urteil gegen den Beklagten in Zivilsachen eingegeben werden. Dies wird allgemein als ein Versäumnisurteil bezeichnet, und es gibt oft der Kläger bat das Gericht Schritte in der Beschwerde.

(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha