Was ist eine Eigenfetttransfer?

 Eine Eigenfetttransfer ein kosmetisches Verfahren, das die Übertragung eines Teils der Fettzellen im Körper mit dem anderen Teil verbunden ist. Autologe ist ein Begriff in Bezug auf Zellen, Blut und Gewebe, das geerntet haben Art und Weise und in der gleichen Person transplantiert verwendet. Der Zweck einer Eigenfettübertragung von subkutanem Fett in bestimmten Bereichen des Körpers. Patienten oft entscheiden, dieses Verfahren zu unterziehen, um ihre körperliche Attraktivität zu erhöhen, während ein natürliches Aussehen. Wie andere medizinische Verfahren, sollten die Patienten bewusst sein, die Nebenwirkungen der Eigenfetttransfer für die Wahl dieser Behandlung.

 Für Eigenfetttransfer Fettzellen müssen sorgfältig vom Patienten geerntet. Um dies zu tun, wird ein Chirurg in der Regel zeichnen autologen Zellen mit einer Spritze oder durch seine oder ihre Lieblings Fettabsaugung Verfahren. Einige Chirurgen bevorzugen auch Operation, um körpereigene Gewebe des Körpers zu entfernen. Die häufigsten Bereiche des Körpers, aus dem die Ernte Fett Oberschenkel, Bauch, und die Innenseite der Knie. Nachdem das Fett wird geerntet, wird vorbereitet und in den ausgewählten Bereich eingespritzt wird.

 Eigenfetttransfers sind in der Regel auf dem Gesicht, Brust, Gesäß und Hände durchgeführt. Diese Verfahren werden in der Regel einen Bildbereich des Körpers durchgeführt wird, zu beseitigen Falten oder verleiht der Haut ein jugendliches Aussehen. Fettübertragungen sind auch Patienten, die eine Rekonstruktion müssen durchgeführt. Zum Beispiel nach einer Brustamputation, erhalten möglicherweise Fetttransfers einen weiblichen Krebspatienten, um das Aussehen ihrer Brüste wieder herzustellen. In der Regel Eigenfetttransfer gewählt gegenüber anderen injizierbaren Materialien und Implantate, um ein natürliches Aussehen zu erhalten.

 Je nach Bereich des Körpers, die vergrößert ist, müssen Patienten, um eine Kompressionskleidung ein paar Wochen nach dem Aufstehen eine Eigenfetttransfer tragen. Während dieser Zeit Patienten erleben Blutergüsse, Schmerzen und Rötung. Die meisten Patienten erleben auch eine gewisse Schwellung. Dies ist nicht nur durch Reizung, sondern auch, weil die meisten Chirurgen implantieren, um Fett für die Zukunft Aufnahme zu machen.

 Neben den üblichen Nebenwirkungen des Verfahrens gibt es einige gefährliche Nebenwirkungen, die Patienten können. In einigen Fällen haben die Patienten Infektionen, Zysten, hemotomas, Nervenschäden und Flüssigkeitsansammlung Leiden. Übertragen Fett kann auch hart und klumpig zu werden. In manchen Fällen geschieht, weil die Fettzellen während der Übertragung gestorben und nicht in den Körper absorbiert. Wenn dies passiert, kann ein Patient Schmerzen und benötigen einen neuen Intervention.

 Ein weiterer wichtiger Punkt für die Patienten zu verstehen ist, dass die Ergebnisse einer Eigenfetttransfer sind nicht dauerhaft. Nach einem Fetttransfer werden die Patienten in der Regel feststellen, Ergebnisse von sechs Monaten bis acht Jahren. Die Ergebnisse abhängig von der Fähigkeit des Chirurgen, die Gesundheit des Patienten, und dem Bereich des Körpers, auf die die Übertragung.

  •  Fett von einem Bereich des Körpers kann notwendig Rekonstruktion zu einem anderen Raum.
  •  Fettzellen in einem Bereich des Körpers angesaugt und an anderer Stelle in die Eigenfetttransfer injiziert.
  •  Nach dem Empfang einer Eigenfetttransfer, können die Patienten erforderlich ist, um Kompressionsstrümpfe zu tragen.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha