Was ist eine Unternehmensprüfungsausschuss?

 Eine Unternehmensprüfungsausschuss ist eine Gruppe von Menschen, meist aus dem Board of Directors, die die Rechnungslegung, Finanzberichterstattung, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Offenlegung von Finanzinformationen zu beaufsichtigen. Unternehmen, die öffentlich an einer Börse gehandelt werden, sind gesetzlich verpflichtet, zu berichten und diese finanziellen Informationen an die Aktionäre. Üblicherweise wird eine Unternehmensprüfungsausschuss externe Berater, um ihre Miete zu helfen. Aufgaben eines Unternehmensprüfungsausschuss gehören regelmäßige Bewertungen von Finanzberichten, die Kommunikation mit dem Senior Management zu implementieren neue Buchhaltungspraktiken oder Rechtsvorschriften und, falls erforderlich, die Einstellung eines externen Beraters, um eine spezielle Untersuchung oder nicht unregelmäßigen einrichten buchhalterische oder illegale Aktivitäten beantragt werden oder identifiziert.

 Eine der Hauptaufgaben des Prüfungsausschusses ist die Überwachung des Rechnungslegungsprozesses und wie diese Finanzinformationen veröffentlicht wird. Die Mitglieder des Ausschusses sollten darüber informiert werden, proaktiv, verantwortlich und bereit, alle vermeintliche oder tatsächliche Unregelmäßigkeiten bei der Rechnungslegung und illegalen Aktivitäten innerhalb der Organisation zu untersuchen. Prüfungsausschüsse bewerten den Geschäfts- und Quartalsberichten, überwachen die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, und berichten über wichtige finanzielle Fragen. Der Prüfungsausschuss Unternehmens hat die Befugnis, fordere jeden fragwürdigen Management-Verfahren oder Methoden, vor allem auf dem Gebiet der genaue Rechnungslegung, Risikomanagement und finanzielle Verantwortung.

 Die Regeln und Verfahren für die Entscheidungen, die das Unternehmen beeinflussen verwendet wird, um das bestmögliche Ergebnis und Erfolg zu gewährleisten und gleichzeitig ein Gleichgewicht mit den Bedürfnissen und Wünschen der Aktionäre an dieser Gesellschaft. Prüfungsausschüsse wurden als Folge der rückläufigen öffentlichen und dem Vertrauen der Aktionäre in Unternehmen entwickelt. Neue Methoden der Verantwortlichkeit, einschließlich der Unternehmensprüfungsausschüsse wurden als eine Möglichkeit, zu verhindern, dass illegale oder unprofessionell Aktivitäten legte eingeführt. Die Mitglieder dieser Ausschüsse haben eine Fürsorgepflicht, um sicherzustellen, dass das Unternehmen unterrichtet und folgt besten Buchhaltungspraktiken, Interessenkonflikte zu vermeiden, und überwacht die finanzielle Stabilität des Unternehmens.

 Ein externer Prüfer kann eingestellt und der Unternehmensprüfungsausschuss überwacht werden. Der Buchhalter ist in der Regel verantwortlich sowohl für die Unternehmensprüfungsausschuss und den Vorstand. In den USA, dem Sarbanes-Oxley Act erfordert externen Rechnungsprüfern, börsennotierten US-Unternehmen angeheuert, um direkt an den Prüfungsausschuss zu berichten. Die Aktivitäten und die Beziehung zwischen der Unternehmensprüfungsausschuss und der externen Revision werden von den zuständigen Behörden wie der Securities Exchange Commission und der New York Stock Exchange geregelt. Alle Aufgaben und Zuständigkeiten der Unternehmensprüfungsausschuss zusammen mit gestaltet den Feststellungen der externen Wirtschaftsprüfer, um Unternehmen finanziell zur Rechenschaft an die Aktionäre und für die Einhaltung der geltenden Vorschriften zu demonstrieren.

  •  Finanzprüfungen durch die bundesstaatlichen und staatlichen Regulierungsbehörden in Auftrag gegeben.
  •  Eine der Hauptaufgaben des Prüfungsausschusses ist die Überwachung des Rechnungslegungsprozesses und wie diese Finanzinformationen veröffentlicht wird.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha