Was ist Strahlendermatitis?

 Strahlendermatitis ist eine Hauterkrankung, die bei einem Patienten, der sich einer Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs auftritt. Es wirkt sich auf die Mehrheit der Patienten, die Strahlentherapie. Es gibt drei Haupttypen von Dermatitis. In einigen Fällen entwickelt der Dermatitis in eine neue Krebs. Behandlung der Krankheit erfordert die Hilfe eines Dermatologen.

 Strahlentherapie, auch Strahlentherapie, ist eine Form der Krebsbehandlung in der Regel mit Chemotherapie und Operation verbunden. Während der Behandlung, die Strahlen der an einem Tumor gerichtete Strahlung, ist das Ziel, um bösartige Zellen zu töten. Wenn die erste Strahlung muß durch die Haut beschädigt wird, sich schnell teilenden Zellen der Haut als Ergebnis. Die Dermatitis präsentiert als erste Patch der Irritation, die ähnlich wie bei einem Sonnenbrand. Normalerweise heilen innerhalb weniger Wochen nach dem Ende der Strahlentherapie, obwohl einige Patienten berichten, dass Hautverfärbungen wird für viele Jahre fortsetzen.

 Es gibt drei Haupttypen von Strahlungs-Dermatitis. Die erste ist eine akute Radiodermatitis. Es scheint weniger als 24 Stunden nach der ersten Exposition, und wird mit Rötung der Haut und möglicherweise Blasenbildung vor. Chronic radio länger dauert, zu entwickeln und hat unterschiedliche Symptome. Es entwickelt sich nach vielen Behandlungen, Verdickung der Haut und verursacht möglicherweise ein anderer Krebs Jahre später.

 Die letzte Form von Strahlung Dermatitis betrifft Frauen, wie auch bei der Behandlung von Brust- oder Gebärmutterhalskrebs besonders deutlich. Bekannt als eosinophile, polymorphe und juckenden Ausschlag Verbindung mit Strahlentherapie, ist diese Form der Neurodermitis durch die Bildung von Papeln und Hautausschlag gekennzeichnet. Behandlung Epper ist viel schwieriger als andere Strahlungsdermatitis durch die Kombination von offenen Wunden und bereits geschwächtes Immunsystem eines Patienten. Die Möglichkeit einer Kontamination erschwert die Behandlung von Krebs.

 Ein sehr kleiner Prozentsatz der Strahlungsdermatitis Hautkrebs. Obwohl chronische Radiodermatitis die höchste Wahrscheinlichkeit von Krebs sind alle Fälle von Strahlendermatitis während und nach der Bestrahlung der ersten Anzeichen von Krebs streng überwacht. Die Due Diligence von der medizinischen Gemeinschaft spielt eine wichtige Rolle bei der Verringerung der Zahl der Hautkrebserkrankungen, die als Folge der Strahlentherapie auftreten.

 Die Behandlung von Strahlendermatitis benötigt ein Patient seine oder ihre Dermatologen während und nach einer Strahlentherapie Behandlungen erkennen. Neben der Steuerung der Hautentzündung für Krebs, kann ein Hautarzt Medikamente zu reduzieren, in der Regel Cremes für das Schreiben von Entzündungen und Schmerzen. Ein Hautarzt kann auch die Beratung über die besten Möglichkeiten zur Reinigung und Pflege für die Dermatitis, bis es heilt auf seine eigene nach Strahlentherapie ist beendet.

  •  Ein Hautarzt kann Patienten mit einer Behandlung für Strahlendermatitis bereitzustellen.
  •  Strahlungstherapiebehandlung, wie beispielsweise einen Linearbeschleuniger, kann auf Strahlung oder Dermatitis.
  •  Strahlungs-Dermatitis betrifft Frauen, und können bei der Behandlung von Brustkrebs auf.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha