Was sind Hypothekenderivate?

 Hypothekenderivate sind eine Art von Finanzanlageinstrument ist abhängig von der zugrunde liegenden Wert der Hypotheken für Wohnimmobilien. Anleger kaufen und verkaufen Aktien dieser Derivate, die viele Eigenschaften mit traditionellen Aktien und Investmentfonds zu teilen. Während Investitionen in Derivate kann Unternehmen helfen, Risiken zu reduzieren, können sie auch zu erheblichen finanziellen Verlusten führen. Hypothekenderivate basierend auf Subprime-Kredite waren ein wesentlicher Faktor für die Rezession und der Hypothekenkrise in den USA während des frühen 21. Jahrhunderts.

 Der Markt für Kreditderivate ist ein großer Teil der globalen Finanzmärkte und Hypothekenderivate sind nur ein kleiner Teil des Kreditmarktes. Jede Gruppe von Hypothekenderivate stellt eine große Zahl von Hypothekendarlehen und können Hunderte oder sogar Tausende von individuellen Hypotheken. Durch die Bündelung von Darlehen auf diese Weise zusammen Banken helfen, Wohneigentum Möglichkeiten, um mehr Menschen, bei gleichzeitiger Reduzierung ihrer eigenen Risiko eines finanziellen Verlusts, wenn Kunden ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

 Wenn die Leute wollen ein Haus Darlehen, mit einer Bank oder Kreditgeber treffen sie sich für eine Hypothek. Banken verleihen Geld für den Einzelnen, es ist im Wesentlichen der Verkauf der Kredite für Investitionen und Derivate-Geschäfte. Die Bank zahlt dem Unternehmen eine Gebühr für diesen Service, und im Gegenzug, die Derivate feste Vereinbarung mit der Verantwortung für die Bank erhält Zahlung auf Aufnahme des Darlehens. Die Banken verlieren einen Großteil der möglichen Belohnungen zu dieser Kredite bezogen, sondern auch ihre Notwendigkeit eines großen Teil des Risikos. Stattdessen werden sowohl potenzielle Chancen und Risiken des Wertpapierhauses absorbiert.

 Die Wertpapierfirmen führen komplexe Berechnungen zu helfen, zu entscheiden, ob bestimmte Gruppen zu Hypothekenderivate zu nehmen. Sie analysieren die basierend auf dem Wert von Immobilien, Zinsdarlehen, und die Wahrscheinlichkeit, dass jeder Hausbesitzer ausfällt. Wenn der erwartete Verlust ist die erwartete Belohnung wird das Unternehmen auf der Ableitung zu entscheiden. In diesem Fall wird die Wertpapierfirma und ihre Investoren können große Gewinne, wenn alle Hausbesitzer Zahlungen zu verdienen wie vereinbart, oder wenn Eigenschaftswerte steigen. Diese Unternehmen können auch Geld verlieren, wenn Hausbesitzer standardmäßig auf das Darlehen, oder wenn Eigenschaftswerte gut ankommen.

 Viele der Probleme mit Subprime-Derivaten beinhalten Hypotheken oder Kredite an Käufer mit schlechten Krediten. In dem Bemühen, aggressiven Wachstums- und Gewinnziele, einige Banken Hypotheken an Kreditnehmer, die nicht in der Lage zuzuweisen, sie zurückzuzahlen sein können, zu erreichen. Dies kann Menschen mit ungeprüfter Einkommen, die den Kauf Wohnungen zu überhöhten Preisen ohne Eigenkapital oder Käufer, die eine schlechte Geschichte der Rückzahlung von Krediten sie aufzunehmen sind. Wenn dies geschieht, verlieren die Derivate und Investmentfonds. Während einer Rezession oder Finanzkrise, könnten viele Hausbesitzer ihre Schulden nicht, was zu erheblichen finanziellen Verlusten für die Banken, Wertpapierfirmen und Hausbesitzer.

  •  Banken verkaufen Kredite für Investitionen und Derivate-Geschäfte.
  •  Probleme im Zusammenhang mit Hypothekenderivaten beinhalten Kredite an Käufer mit schlechten Krediten, die eine Wirtschaftskrise führen könnte.
  •  Hypothekenderivate sind eine Art von Finanzanlageinstrument ist abhängig von der zugrunde liegenden Wert der Hypotheken für Wohnimmobilien.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha