Was war der Balfour-Deklaration?

 Es gibt zwei Erklärungen Balfour. Die erste kam am 2. November 1917 der Erste Weltkrieg tobte, und es geht um die Anerkennung von Großbritannien, die eine jüdische Heimstätte in Palästina sein sollte, brachte. Die zweite Balfour-Deklaration ist weniger bekannt und war das Ergebnis der sechsten Reichskonferenz 1926 Treffen der Ministerpräsidenten aus sechs Ländern im britischen Empire. Diese Erklärung fest Autonomie und Gleichberechtigung der Staaten innerhalb des Reiches. Beide Aussagen sind nach Arthur Balfour, einem langjährigen Politiker in der Anfang des 20. Jahrhunderts, dessen Karriere enthalten im britischen Parlament, einer Zeit, als der britische Premierminister und der Zeitaufwand für Platzierung im Schrank gestattet.

 Zum Zeitpunkt des ersten Balfour-Deklaration war Balfour ein Mitglied des Parlaments und der Außenminister in Premierminister David Lloyd George Koalitionsregierung. Zionisten, Mitglieder einer jüdischen politische Bewegung, die einen jüdischen Staat im Nahen Osten suchten, hatte die britische Regierung Lobbyarbeit, um die Notwendigkeit eines jüdischen Heimatlandes zu erkennen. Nach Diskussionen im britischen Kabinett, schickte Balfour einen Brief an Herrn Walter Rothschild - eine internationale Finanzmann, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments und der Führer der zionistischen Bewegung - die besagt, dass die britische Regierung zugunsten einer nationalen Heimstätte für das jüdische Volk Palästina. Großbritannien war der erste Weltmacht, eine solche Aussage zu machen, und es wurde bekannt als der Balfour-Erklärung bekannt.

 Balfour-Deklaration erklärte, dass Großbritannien sein Möglichstes zu tun, um das Ziel eines jüdischen Heimatlandes zu erreichen. Er sagte auch, es gäbe keine Vorurteile gegenüber nicht-jüdische Volk in Palästina zu sein. Im Gegenzug würden die Rechte und den politischen Status der Juden in anderen Ländern nicht geschädigt werden.

 Diese Aussage ist das Ende des Ersten Weltkriegs im Jahr 1918. Der Vertrag von Versailles, kommt ein Friedensvertrag im Jahr 1919 abgeschlossen ist, brachen die vier Jahrhunderte alten Osmanischen Reiches und schuf Mandate für den Nahen Osten, um zu bestimmen, welche Bereiche die Alliierten zu verwalten würde. Die Balfour-Erklärung von Begriffen wurden im Mandat für Palästina eingeschlossen, gaben die Briten die Kontrolle über diesen Bereich. Das Mandat, durch den Völkerbund genehmigte erkannt des jüdischen Volkes historische Verbindung mit der Region und nannte die dominierende Macht in der Region, Großbritannien, um ein jüdisches Heimatland zu schaffen. Die Balfour-Deklaration und das Mandat für Palästina als ihr Führer, begann das jüdische Volk im britisch kontrollierten Palästina in den 1920er Jahren.

 Promises, hatte jedoch an die Araber getan, um zu helfen, die Alliierten die Niederlage der Türken, die Palästina regiert hatte. Dies führte zu einem Mandat für Palästina Teilung. Die Briten setzen einige unter arabischer Verwaltung. Im Wesentlichen erstellt die Briten die Grenzen dessen, was Israel und Jordanien wurde. Araber gegen die Balfour-Erklärung von Begriffen und schon bald stießen mit den Juden in Palästina, den Grundstein für die Gewalt, die in Israel niedergelassen hat.

 Die zweite Balfour-Deklaration kam am 15. November 1926 ein Bericht eines Ausschusses unter dem Vorsitz Balfour über die Beziehungen zwischen den Ländern des British Empire. Balfour, der 78 zu der Zeit war, war nicht mehr Außenminister, aber Herrn Präsident des Rates - immer noch ein Top-Beitrag in der britischen Regierung. Der Ausschuss unter dem Premierminister von Kanada, Südafrika, Australien, Neuseeland und dem Freistaat Irland. Indien war nicht in den Bericht aufgenommen, weil seine Position auf dem britischen Empire so früh wie 1919 Government of India Act, der die Beteiligung der Inder in der Governance von ihrem Land gezeichnet haben kann.

 Diese interimperialistischen Beziehungen Ausschuss aufgeladen mit der Erstellung einer Verfassung für die gesamte britische Empire. Allerdings hat der Ausschuss beschlossen, dass ein solches Unterfangen wenig sinnvoll, weil der Fern Natur des Reiches, unterschiedliche Geschichte und unterschiedliche Kulturen. Bericht Balfour gegründet Gleichstellung von Staaten und Großbritannien. Die Länder im Imperium begann die Empfehlung der Generalgouverneur, der De-facto-Köpfe-of-state für jedes Land wurden unter der britischen Krone, anstatt die britische Regierung, um die Empfehlung zu machen.

 Balfour spielte eine wichtige Rolle bei der Anerkennung der Notwendigkeit eines jüdischen Heimatlandes, die schließlich nach Israel führte zu einer Nation. Israel und das jüdische Volk zu feiern Balfour Day am ersten Jahrestag der Balfour-Deklaration. Es gibt kein Fest für die zweite Balfour-Deklaration, die den Rahmen für die British Empire Ländern schuf schließlich zunehmend unabhängig eingestellt.

  •  Großbritannien hat in zwei Balfour Abschluss einbezogen.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha