Weniger häufige Arten in Rotwein

 Weniger gebräuchliche roten Rebsorten in vielen Weinregionen verwendet werden, umfassen Aglianico heute, Barbera, Cabernet Franc, Gamay, Grenache, Nebbiolo, Sangiovese und Tempranillo. Diese roten Rebsorten kann nicht so populär wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Syrah / Shiraz und Zinfandel sein, aber sie sollten nicht vergessen werden.

 Die folgende Tabelle beschreibt diese zusätzlichen roten Trauben und ihre Weine, die auftreten können, entweder als sortenreine Weine oder Weine wie den Ort der Produktion benannt.

 Einige weniger verbreitete rote Trauben und ihre Eigenschaften
 Rebsorte Aglianico Merkmale aus Süditalien, wo es sinn Taurasi und andere alters würdig, leistungsstarke Rotweine, reich an Tannin. Barbera italienische Sorte, die, seltsam genug für eine rote Rebsorte, hat wenig Tannin, aber hohen Säuregehalt. Wenn die Frucht reif ist, kann es große, fruchtiger Wein mit erfrischendem Schärfe zu geben. Viele Produzenten älter der Wein in neuen Eichen um das Tannin ihrer Weine zu erhöhen. Ein Elternteil von Cabernet Franc Cabernet Sauvignon, und wird oft mit ihr vermischt, um Bordeaux-Stil Weine zu machen. Reift früher und ausdrucksvoll, fruchtiges Aroma und weniger Tannin. Eine Spezialität des Loire-Tal in Frankreich, wo es macht Weine mit Ortsnamen, wie Chinon und Bourgueil. Gamay Zeichnet sich im Stadtteil Beaujolais in Frankreich. Es macht traubig Weine in Tannin niedrig sein kann - auch wenn die Traube selbst ist ziemlich tanninhaltig. Weder die Trauben genannt Gamay Beaujolais in Kalifornien, noch die Traube als Napa Gamay bekannt ist wahr, Gamay. Eine spanische Grenache Traube Ursprungs Garnacha bekannt. Manchmal Grenache macht blass, High-Alkohol Weine verdünnt Geschmack. Es kann tiefer Farbe mit samtige Textur und fruchtige Aromen und Geschmacksrichtungen suggestive Make Himbeere. Nebbiolo Außerhalb verstreuten Standorte im Nordwesten Italiens - vor allem der Region Piemont - Nebbiolo einfach nicht bemerkenswerten Wein. Aber die außergewöhnliche Qualität des Barolo und Barbaresco, Piemont zwei Weine beweisen, was Leistung, unter den richtigen Umständen erreichen. Die Nebbiolo-Traube ist reich an sowohl Tannin und Säure, sondern bietet auch genug Alkohol, um das Paket zu erweichen. Die Farbe kann tief sein wie der Wein ist jung, aber kann orangey Farbtöne innerhalb weniger Jahre zu entwickeln. Sein komplexes Aroma ist fruchtig, erdig und holzig, Kräuter und Blumen. Diese italienischen Sangiovese-Traube hat sich in der Region Toskana in Italien vor allem in den Brunello di Montalcino und Chianti Bezirke bewährt. Sangiovese macht Weine, die mittlere bis hohe Säuregehalt und fest in Tannin sind; Die Weine können schlank zu vollmundig sein. Die Aromen der Weine sind fruchtig - vor allem Kirschen, herb oft Kirschen - mit floralen Nuancen von Veilchen und manchmal eine leicht nussigen Charakter. Tempranillo Tempranillo ist Spaniens Kandidat für die Größe. Es gibt Weine tiefe Farbe, wenig Säure und nur moderater Alkoholkonsum. Die moderne Interpretation von Tempranillo aus Ribera del Duero-Region und anderswo in Spanien beweisen, welche Farbe und Fruchtigkeit, diese Traube. In eher traditionellen Weine wie Rioja, viel Farbe und Geschmack der Trauben durch lange Holz Alterung verloren, und das Mischen mit Sorten, die Farbe fehlt, wie Grenache.
(0)
(0)
Bemerkungen - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha